Mastercard

  • Bummer
  • June 27, 2017 3:07 pm

Mastercard arbeitet an einer Technik, mit der Kreditkartenzahlungen signifikant sicherer werden sollen.

Mastercard will seine Kreditkarten sicherer machen. Dazu hat der Konzern einen äußerst kompakten Fingerabdrucksensor in seine Plastikkarten integriert. Der Nutzer muss sich dazu bei der Registrierung von der ausgebenden Bank die Fingerabdrücke einscannen lassen. Zwei von ihnen werden mathematisch codiert auf dem bereits vorhandenen Chip der Kreditkarte hinterlegt.

Zum Bezahlen in einem Geschäft schiebt der Kunde die Karte in das Lesegerät und hält gleichzeitig einen Finger oder Daumen auf das Lesefeld der Karte. Währenddessen wird der Fingerabdruck mit den hinterlegten Daten abgeglichen. PIN und Unterschrift werden dadurch überflüssig.


Leave a Reply